Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Hier lebt der Genuss

Hagmühle Alfdorf

Hagmühle

Im Jahr 1417 erstmals genannt, wurde die Hagmühle als Mahl- und Sägemühle betrieben. Der Name ist auf den nahen Limes zurückzuführen, der im Volksmund als „Hag“, also Zaun oder Hecke, bezeichnet wurde. Bis 1975 war die Hagmühle noch als Getreidemühle in Betrieb. Heute stehen an Räumlichkeiten der Mahlraum mit seiner historischen Ausstattung, die Mühlenstube und das idyllische Außengelände für Hochzeitsfeiern, Kunstausstellungen, Konzerte sowie Geburtstags- und Firmenfeste zur Verfügung, die durch die Gaststätte Hagmühle bewirtet werden.

Weitere Infos zur Hagmühle

Adresse für Navigation:
Hagmühle, Hans Schwarz
Hagmühle 1
73553 Alfdorf
48°51'15.5"N 9°38'59.0"E

ÖPNV-Anbindung: bis "Pfahlbronn Rienharz" (ca. 1,2 km entfernt) mit den Buslinien 251 (Mo.-Fr., nur in den Ferien) und Waldbus /265 (nur Sonn- und Feiertags)