Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Hier lebt der Genuss

Wandern im Mai: Bitte mit Abstand!

Landrat Dr. Richard Sigel appelliert: Kontaktbeschränkungen und Abstandsregeln gelten auch im Wald / Wandern Sie abseits der bekannten Pfade

Alles blüht und grünt zu Beginn des Wonnemonats Mai, die wiedererwachende Natur lockt ins Freie. Besonders am ersten Mai-Wochenende gehen viele traditionell wandern. Wohin aber soll der nächste Ausflug, die nächste Wandertour führen? Diese Frage stellt sich allen Naturfreunden – und ist angesichts der derzeitigen Corona-Situation gar nicht so einfach zu beantworten.
Die ersten Frühlingstage mit schönem Wetter haben jüngst gezeigt, dass insbesondere die beliebten und bekannten Ausflugsziele einen regelrechten Besucheransturm erlebt haben. Doch zum Glück haben Remstal und Schwäbischer Wald vielfältige Ausweichmöglichkeiten zu bieten, die es möglich machen, den Besucherströmen aus dem Weg zu gehen.

Der Rems-Murr-Kreis und seine Landschaftsräume profitieren von einem großen Netz an Spazier- und Wanderstrecken sowie Radwegen. Hier gibt es auch abseits der bekannten Pfade schöne und abwechslungsreiche Touren. Bitte nehmen Sie dabei Rücksicht auf den Wald und seine Bewohner.„Ausflügler finden im Schwäbischen Wald und im Remstal viele Möglichkeiten, um auf weniger frequentierten Strecken ungestört die Natur zu erleben. Wir haben 2019 im Rahmen der Remstalgartenschau und im Jubiläumsjahr des Naturparks Schwäbisch-Fränkischer Wald viel in gut beschilderte Wegstrecken und Radwege investiert. Das zahlt sich jetzt aus. Es ist ein echter Mehrwert für unseren Landkreis geblieben“, so Landrat Dr. Richard Sigel, der zugleich Vorsitzender des Schwäbischer Wald Tourismus und Mitglied im Vorstand des Remstaltourismus ist. „Auch in der freien Natur ist es wichtig, die Abstandsregeln einzuhalten. Helfen Sie mit, die derzeit hohen Inzidenzwerte zu senken, indem Sie sich für die weniger besuchten Wege und Pfade entscheiden“, appelliert Sigel weiter mit Blick auf den 1. Mai.

Eine Idee für den Ausflug am 1. Mai könnte eine der 24 attraktiven Touren rund um die Idyllische Straße sein: Diese Rundwanderungen führen durch dichte Mischwälder und liebliche Täler, vorbei an schmucken Dörfern und romantischen Städtchen.
Der Schwäbische Wald Tourismus hat in dem Sammelschuber „Idyllische Straße – Wandern aktiv“ insgesamt 24 ausgewählte Touren zusammengestellt. Der Schuber ist hier zum Download erhältlich. Auf unserer Website gibt es auch regelmäßig Tipps für Corona konforme Wald-Erlebnisse.
Schauen Sie auch auf der Homepage www.remstal.de nach Ideen abseits der Hotspots.

Und immer daran denken: Bitte Rücksicht nehmen auf den Wald und seine Bewohner!