Schwäbischer Wald (Druckversion)

Stegmühle Aspach

Stegmühle

Das jetzige Mühlengebäude der Stegmühle in Aspach-Großaspach stammt aus dem Jahr 1799. Das vom Klöpferbach über einen Mühlkanal abgeleitete Wasser trieb einst das Wasserrad an. Der gesamte Gebäudekomplex ist historisch bemerkenswert. Seit 1815 ist die Aspacher Stegmühle im Bestitz der Familie Trefz. Bis 1998 liefen die Bänder, angetrieben durch eine Turbine aus dem Jahr 1928, und setzten das Mahlwerk in Gang. Dann lohnte sich die anstrengende Arbeit nicht mehr, und der Müller Gustav Trefz ging in den wohlverdienten Ruhestand.

Adresse für Navigation:

Stegmühle 1
71546 Aspach

48°58'22.9"N 9°24'11.9"E

ÖPNV-Anbindung: Bus 367 vom Bahnhof Backnang (S-Bahnhof)

http://www.schwaebischerwald.com/index.php?id=603