Schwäbischer Wald (Druckversion)

Klingenmühle Welzheim

Klingenmühle Welzheim

Die Klingenmühle war 1668 bereits vorhanden. Sie ist mit der Klingenbachmühle identisch, die an dieser Stelle bereits 1614 betrieben wurde. Die tiefe Schlucht (Klinge) an der oberen Wieslauf gab der Mühle ihren Namen. Das Mahlgebäude und das Wasserrad sind noch vorhanden, allerdings ohne Zulaufrinne. Die Sägemühle ist längst verschwunden. Sie soll ein Lieblingsplatz des Dichters und Arztes Justinus Kerner gewesen sein, der von 1812 bis 1815 in Welzheim als Oberamtsarzt tätig war. Das Wasserrad am Mahlgebäude soll in den nächsten Jahren restauriert werden.

Im wildromantischen Ambiente der Mühle werden im Antik-Café Stärkungen für den Wanderer angeboten. Selbstgemachte Leckereien können auch über den Onlineshop bestellt werden. Wer möchte, kann die Mühle auch für Feiern buchen (Homepage Klingenmühle).

Weitere Infos zu Klingenmühle

Kontakt:
Klingenmühle Antik-Café & Biergarten
Klingenmühle 1
73642 Welzheim

48°53'06.5"N 9°36'03.3"E

ÖPNV-Anbindung: bis "Welzheim Klingenmühle" (ca. 250m entfernt) mit den Buslinien 228 oder Waldbus/265 (nur Sonn- und Feiertags)

http://www.schwaebischerwald.com/index.php?id=589