Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Hier lebt der Genuss

Der Skulpturenpark "Lapidarium" in Aspach

Der Skulpturenpark "Lapidarium" in Aspach
Der Skulpturenpark "Lapidarium" in Aspach

Der Skulpturenpark "Lapidarium" ist 1998 im Rahmen eines Bildhauersymposiums entstanden. "Stein-Zeit" ist das Thema der sechs Objekte. Dazu gehört aber auch das „Kleine Lapidarium“ mit seinen alten Grenzsteinen aus dem Flurbereinigungsgebiet Kleinaspach/Allmersbach am Weinberg und Informationstafeln, die einiges über die Flurbereinigung auf Aspacher Gemarkung erläutern. Ein kleiner Pavillon gibt einen Einblick in das, was der Aspacher Raum an Funden aus Steinzeit und Römerzeit zu bieten hat.

Im Zusammenhang mit dem „Lapidarium“ wurde auch der gleichnamige Wanderparkplatz bei Aspach-Einöd angelegt. Von dort aus ist ein Spaziergang durch den Skulpturenpark möglich. Der Wanderparkplatz eignet sich aber auch als Ausgangspunkt für Wanderungen und Radwanderungen in Aspach und Umgebung. Für Spaziergänge und kurze Wanderungen oder Radausflüge sind vom Wanderparkplatz aus fünf Routen zusammengestellt, die Sie jeweils wieder zum Ausgangspunkt zurückführen und die Ihnen die Möglichkeit geben, Strecke und Dauer zu variieren. Alle sind ausreichend beschildert. Je nach Wegstrecke können Sie Routen mit einer Gehzeit zwischen einer halben Stunde und zweieinhalb Stunden wählen.

Weitere Informationen sowie die Broschüre „Auf Schusters Rappen und mit dem Drahtesel“ erhalten Sie bei der Gemeinde Aspach:

Gemeinde Aspach
Backnanger Straße 9
71546 Aspach
07191 212-0
info(@)aspach.de
www.aspach.de