Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Hier lebt der Genuss

Eröffnungsgala Winter-Kultur-Tage 2019

Große Eröffnungsgala ... mit Jubiläum 40 Jahre Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald am 25. Januar

Vielfalt, Spaß und Spannung sind garantiert bei der Großen Eröffnungsgala der 11. Winter-Kultur-Tage. Zum Feiern gibt es dabei auch das 40-jährige Jubiläum des Naturparks Schwäbisch-Fränkischer Wald. Mit dem neuen Programm „Männer send au Leut“ führt Wulf Wager durch den Abend und sorgt damit für die Lachmuskeln. Er ist Moderator, Musiker, Kabarettist mit einer „rotzfrechen“ Gosch und wahrlich ein bunter Hund. Wie eine Fee wirkt Akrobatin Marie Bitaroczky, wenn sie sich an ihrem „Luftnetz“ bewegt. Gleichzeitig sorgt sie mit ihrer Show für den einen oder anderen Schreckmoment. Mit Vielseitigkeit und Spontanität besticht Kabarettist, Liedermacher und Puppenspieler Gunzi Heil. Bereits in ganz Baden-Württemberg trat er mit Satiren, wie „Der Sohn des Papstes“ auf und als kabarettistischer Wirbelwind schont er keinen – am wenigsten sich selbst. Abgerundet wird der Abend durch Jongleur Fabio Zimmermann, der durch temporeiche Jonglage, gewagte Sprünge und stilvolle Akrobatik die Besucher verblüfft und sie durch eine einzigartige Manipulation der Requisiten mit Händen und Füßen ins Staunen versetzt.

Beginn: 20 Uhr | Kaisersbach, Gemeindehalle
Eintritt frei, Spenden erbeten. Einlass nur mit gültigen Tickets.
Kontakt und Karten: Gemeinde Kaisersbach  0 71 84 / 9 38 38 0 oder info(@)kaisersbach.de

Programm Winter-Kultur-Tage

Der Programm-Flyer zu den Winter-Kultur-Tagen ist an allen Spielorten sowie beim Landratsamt Rems-Murr-Kreis und den Kommunen des Schwäbischen Waldes erhältlich. Die Winter-Kultur-Tage werden gefördert durch die Kreissparkasse Waiblingen.

Download Programmheft

Samstang, 26. Januar - Ladystrings - Neujahrskonzert

„Up to date“

Bereits seit zehn Jahren begeistern die Ladystrings das Publikum weltweit mit ihren außergewöhnlich inszenierten Konzerten. In seinem aktuellen Programm folgt das Streichquartett dem vielschichtigen Phänomen Mozart mit einer Mozart-Revue und wagt damit einen liebe- und humorvollen Blick hinter bekannte Klischees. Charlotte Balle, Lisa Barry, Dorothea Galler und Maria Friedrich stellen nebenbei einen gekonnten Bezug zur heutigen Zeit her und führen das Publikum damit durch ein authentisch-vielseitiges Programm.

Beginn: 20 Uhr Welzheim, Eugen-Hohly-Halle
Preis: VVK 23 €, AK 26 €
Kontakt und Karten: Limesbuchhandlung 0 71 82/ 92 93 68, limesbuch(@)gmx.de

Freitag, 1. Februar - LEIBSSLE

Freilich! Im Gegenteil sogar!

Schwäbisches Kabarett - Leibssle ist sich sicher: Wer nachdenkt, ist zu spät dran! Also macht er sich auf, einfach vorzudenken. Er poltert und charmiert, gibt zu und lehnt ab, teilt aus und nimmt ein. Mit seinem neuen schwäbischen Programm erzählt Eckhard Grauner von Schwaben und ihren Eigenheiten, ohne auf altbewährten Klischees herumzureiten. Durch all die modernen Fake News, überzeugte Eitelkeiten und unzähligen Expertenmeinungen hindurch bleibt Leibssle authentisch, schwäbisch, echt und saukomisch. 

Beginn: 19:30 Uhr Sulzbach an der Murr, Schloss Lautereck
Preis: VVK 12 €, AK 14 €
Kontakt und Karten: Gemeinde Sulzbach an der Murr 0 71 93 / 51 33, bma(@)sulzbach-murr.de
sowie bei LandMarkt Hübner

Samstag, 02. Februar - Kulturbuckel total

OROPAX, SCHEUTHLE & GLITZERBEISL sowie FORZARELLO

Ein Minifestival für‘s Maxipublikum! Bei Oropax’s „Experimental“ im KABIriNETT experimentiert, testet, flucht und feiert das Chaos-Theater öffentlich mit einer noch namenlosen Show. Die beiden Extremkomiker mischen dabei ihre neuesten Ideen mit noch nie da gewesenen, noch neueren Einfällen. Im Klosterhof findet parallel eine musikalisch- anarchische Show mit Sebastian Scheuthle, Manuel Kuthan und dem Ensemble „Raumschiff Glitzerbeisl“ statt. Das Quartett begleitet sich mit Zither, Blasinstrumenten und Schlagzeug in ein gedanklich-klangliches Universum, dem kaum Grenzen gesetzt sind. Vor und nach der Vorstellung können sich die Gäste im gemütlichen Gästehaus mit Schmankerln aus der Klosterhofküche und einem Glas Wein stärken! Im Gemeindehaus schließlich bietet das Gaukler-Duo FORZARELLO mit „JUGGLE & DRUM“ urkomische Comedy, atemberaubende Jonglage und eine feurige Trommelshow. FORZARELLO pflegen die hohe Kunst der Jonglage und die noch höhere Kunst des feinen Humors.

-> Spiegelberg-Großhöchberg

OROPAX
Beginn: 20 Uhr KABIriNETT
Preis: 19 €, erm. 15 €
Kontakt und Karten: KABIriNETT - Kartenbüro 0 71 94 / 91 11 40, info(@)kabirinett.de, www.kabirinett.de

Glitzerbeisl
Beginn: 19 Uhr Rotes Zimmer, Klosterhof
Preis: 20 € (Getränke und Imbiss extra)
Kontakt und Karten: Klosterhof Großhöchberg, Jutta Scheuthle 0 71 94 / 95 48 76, kontakt(@)kulturklosterhof. de

FORZARELLO
Beginn: 20 Uhr Dorfgemeinschaftshaus
Preis: VVK 12 €, AK 14 € Schüler/Stud. 5 € erm.
Kontakt und Karten: Gemeinde Spiegelberg Rathaus 0 71 94 / 95 01 0, info(@)gemeindespiegelberg.de

Freitag, 08. Februar - Schräglage

Weinkabarett

Die Spaßsommeliers mit der Lizenz zum Trinken – das sind Elke Ott und Gesa Schulze- Kahleyß. Egal ob Riesling, Chianti oder doch der Winzer ... die Damen kosten sich mit Spaß durch die Weinwelt und auch die Weinwelt selbst wird von dem Duo gekonnt auf die Schippe genommen. Dabei vergessen sie nicht ihre eigenen Reifenoten und bemängeln „wer reift, fault auch schneller“. Als Frau kann man eben nicht so leicht aus der Haut und wenn diese im Laufe des Lebens weiter und dehnbarer wird, dann sind die Beiden sich einig: Schönheit braucht eben ihren Platz!

Beginn: 19 Uhr Rudersberg, Rathaus
Preis: 28 €
Kontakt und Karten: Rathaus Rudersberg Dr. Martina Spichal-Mößner 0 71 83 / 30 05 0 info(@)rudersberg.de

Sonntag, 10. Februar - Buschwerk

Bildergeschichten von Wilhelm Busch.

Das Programm von Hans Rasch und Klaus Martin führt das Publikum in einem herzerfrischend komisch-melancholischen Streifzug durch das Leben und die Werke von Wilhelm Busch. Der Satiriker, Humorist, Karikaturist und Cartoonist verfasste viele Pointen, erfuhr im wahren Leben aber nur wenige. Seinen unvergleichlichen Humor verdankte Busch einer existenziellen Auseinandersetzung mit dem ambivalenten Wesen des Menschen und löst damit auch heute noch, viele Jahre nach seinem Tod, befreiendes Gelächter aus.

Beginn: 19 Uhr Saaleröffnung und Bewirtung ab 18:30 Uhr
Mainhardt, Wald-Halle
Preis: 11 €
Kontakt und Karten: Gemeindebücherei Mainhardt 0 79 03 / 91 60 24, buecherei.mainhardt(@)gmx.de

Samstag, 16. Februar - Ich singe meine Lieder

Chris Jäger & Sepp Steinkogler

Singer-Songwriter Chris Jaeger präsentiert Eigenkompositionen, die an die Tradition der Liedermacher anknüpfen und teils wie deutschsprachige Chansons anmuten. In seinen Texten voller Poesie erzählt er einfühlsam bewegende Geschichten und singt über uns allen bekannte Gefühle. Begleitet wird er von seinem Freund, dem versierten Gitarristen und Sänger Sepp Steinkogler. Das harmonische Duo lädt ein zu einer musikalischen Reise, wobei die besinnliche Stimmung immer wieder mit einem wohltuenden Augenzwinkern aufgelockert wird. 

Beginn: 19 Uhr Einlass: 18:30 Uhr Sechselberg, Gaststätte Krone
Preis: 10 €
Kontakt und Karten: Gemeinde Althütte Lisa-Maria Strieter 0 71 83 / 9 59 59 11, info(@)althuette.de

Sonntag, 17. Februar - Kabarett mit Lisa Fitz

Flüsterwitz

Flüsterwitz? Ein Fall für Lisa Fitz! Eine Frau, die sagt und singt, was sie denkt. Laut, mit Verve, mit Witz und Haltung. Die sich nicht darum schert, ob sie auf linke oder rechte Füße tritt und die furchtlos wie eine Amazone den Bogen spannt. Legendär sind ihre Lieder, ihre rauchige Stimme und die bunte Gitarre “La Florentina”. Lisa Fitz weiß Kabarett und engagierte Lieder zu verbinden. Sie schlüpft in Rollen, ist böse und lustig, unterhält uns prächtig, singt, spielt Gitarre und hat vor allem eins: Rückgrat.

Beginn: 19:30 Uhr Murrhardt, Festhalle
Preis: 25 €, ermäßigt 18 €
Kontakt und Karten: Touristinfo i. Naturparkzentrum 0 71 92 / 21 37 77, kultur(@)murrhardt.de oder
Bücher ABC 0 71 92 / 86 06, info(@)bücherabc.de

Freitag, 22. Februar - Martin Herrmann

Keine Frau sucht Bauer

Mit Wort und Lied taucht Anti-Liedermacher Martin Herrmann in den Zeitgeist zwischen Stadt und Land und zieht damit Wortwollüstig und scharfzüngig seine Reimspur. In „Keine Frau sucht Bauern“ berichtet er von fernseherprobten Städtern, die hoffen eine Frau zu finden, wenn sie sich als Bauer verkleiden. Mit schwarzem Humor vom Feinsten fühlt er dem Jahr auf den Zahn und füllt so Löcher im kollektiven Denkprozess des Publikums. Sein Programm eignet sich ideal als Jahresrück-Vorausblick … sogar im Sommer.

Beginn: 20 Uhr Einlass: 19:30 Uhr Oppenweiler, Rentamtskeller
Preis: 15 €, ermäßigt 12 €
Kontakt und Karten: Rathaus Oppenweiler Cornelia Könnlein-Bass 0 71 91 / 4 84 29 oder
ckoehnlein-bass(@)oppenweiler.de

Freitag, 1. März - What a wonderful World

Hommage an Eva Cassidy

Die Washingtoner Ausnahmekünstlerin Eva Cassidy bewegte sich musikalisch zwischen Jazz, Gospel, Pop und Blues. Ihre außergewöhnlichen Interpretationen rückten nach ihrem Lebensende immer mehr in den Fokus der Aufmerksamkeit. Mittlerweile wird ihren Cover-Songs sogar oft ein „besser als das Original“ bescheinigt. Jane Walters und Herbert Fessler laden ein zu einer besonderen, persönlichen Reise in die Welt der Eva Cassidy. Für das leibliche Wohl werden bereits vor der Veranstaltung kulinarische Schmankerl geboten.

Beginn: 19:30 Uhr Einlass: 19 Uhr Oberrot, Kornberger Viehstall
Preis: VVK 13 €, AK 14 € (Getränke und Imbiss extra)
Kontakt und Karten: Sybille Hertlein 0 79 77 / 9 11 99 33, info(@)kornberger-viehstall.de sowie bei EDEKA-Stengelin in Oberrot

Freitag, 8. März - Jürgen Seibold liest ...

... Krimis in der Köhlerhütte

Gespickt mit skurrilem Personal, überraschenden Wendungen und schwarzem Humor präsentiert Jürgen Seibold seinen Spiegelberg-Krimi sowie weitere Kurzkrimis um eiskalte Racheengel, liebeskranke Zirkusartisten und eine Mühle im Schwäbischen Wald. Im Mittelpunkt steht Seibolds jüngstes Werk „Endlich frei“. Die einsam gelegene Köhlerhütte in Spiegelberg bietet eine schaurig-schöne Kulisse für den munteren Krimimix - das ideale Ambiente für einen unterhaltsamen Abend, der Zwerchfell und Gänsehaut gleichermaßen zu ihrem Recht kommen lässt.

Beginn: 20 Uhr Spiegelberg, Köhlerhütte
Preis: 13 €
Kontakt und Karten: Gemeinde Spiegelberg Rathaus 0 71 94 / 95 01 0, info(@)gemeinde-spiegelberg.de

Freitag, 15. März - Illusionen einer Ehe

TOURNEE THEATER STUTTGART

Mit „Illusionen einer Ehe“ präsentiert das Tournee Theater Stuttgart nach seinen weltweit erfolgreichen Komödien „Achterbahn“ und „Glück“ von Starautor Eric Assous, ein weiteres Theaterstück rund um Liebe und Treue, Freundschaft und Vertrauen, Wahrheiten und Illusionen. „Illusionen einer Ehe“ besticht durch raffinierten Handlungsaufbau, brillanten Stil und ausgefeilten Wortwitz. Das Publikum erwarten überraschende Wendungen und humorvolle Dialoge. Kurz: ein echter Genuss mit Minimalausstattung und Maximalwirkung!

Beginn: 19:30 Uhr (mit Bewirtung ab 18.30 Uhr) Mainhardt-Riegenhof, Kulturscheune
Preis: VVK 10 €, AK 15 €
Kontakt und Karten: Lädle im Riegenhof 0 79 03 / 27 82, doris(@)biolaedle.de sowie beim HT-Shop SHA

Samstag, 16. März - Soulfully Sacred

Gospels, Spirituals, Soul

„Happy Day“ wird Realität, wenn die temperamentvolle Pariser Sängerin Seedjay Chadet und der lässige afroamerikanische Pianist und Sänger Bernard A. Brown Jr. zusammen mit dem süddeutschen Nyckelharpavirtuosen Thomas Roth den Saal mit Musik erfüllen. Klassikern wie „Down By The Riverside“ verleiht die Nyckelharpa eine außergewöhnliche Farbe und es entstehen Klänge von energetischer Strahlkraft. Verstärkt wird das Trio durch Drummer Paulee D. Brown, der mit seinem „Beat“ die virtuose Klangkomposition vollendet.

Beginn: 19 Uhr Einlass: 18:30 Uhr Großerlach-Grab, Kirche, Schöntalstraße 2
Preis: VVK 15 €, AK 18 €
Kontakt und Karten: Rathaus Großerlach 0 79 03 / 9 15 40, rathaus(@)großerlach.de sowie Löwenapotheke Sulzbach

Freitag, 22. März - Flying Klezmer

Band „fojgl“

Foigl spielt Klezmer abseits jeglicher Klischees, die geprägt sind von emotionalen Melodien, treibenden Grooves und einprägsamen Bildern der traditionellen jiddischen Texte. Das Trio präsentiert neue Eigenkompositionen, aber auch traditionelle Stücke, die schon immer Teil des Repertoires waren. Auf der Bühne entfalten die Lieder nochmals eine besondere Intensität. Den Zuhörer erwartet, was fojgl schon immer ausgemacht hat: groovende Tanzlieder, energiereiche Soli und emotionale Balladen.

Beginn: 19:30 Uhr Berglen-Oppelsbohm, Nachbarschaftsschule
Preis: VVK 13 €, AK 16 € 
Kontakt und Karten: Gemeinde Berglen Gudrun Boschatzke 0 71 95 / 97 57 10 oder gudrun.boschatzke(@)berglen.de

Freitag, 22. März - Christiane M.

„Kocht han i nix, …

…aber guck wie i do lieg.“ Mit ordentlich Pfeffer beantwortet Christiane M. die noch unbeantwortete Frage: „Schwäbische Äroddik? Gibt’s des überhaupt? Die Antwort gibt es als temperamentvolles, musikgeladenes Kabarett-Programm der Extraklasse mit dem sie sich in die Herzen des Publikums spielt und es dabei schafft, immer Anstand zu bewahren. Hier wird zwar vom Leder gezogen, aber „d´Äroddik isch d´ Balance oberhalb dr´ Gürtellinie“! Und schnell wird klar: „Äroddik braucht koiner, aber ohne isch älles nix!“

Beginn: 19:30 Uhr Sulzbach an der Murr, Schloss Lautereck
Preis: VVK 12 €, AK 14 €
Kontakt und Karten: Gemeinde Sulzbach an der Murr 0 71 93 / 51 33, bma(@)sulzbach-murr.de sowie bei LandMarkt Hübner

Samstag, 23. März - Mixed Classics

Annette Hölzl Duo

Das Publikum erwartet ein Konzertabend voller Überraschungen mit Pianistin Annette Hölzl, Schlagzeuger Marius Hamann und einem außergewöhnlichen Bühnenprogramm. Mozart ein Rapper – Beethoven ein Rockstar…? Durch eine Kreation von Anette Hölzl aus bekannten Werken aller Epochen der Musikgeschichte wird eine spannende und innovative Mischung mit eingängigen Pop- und Jazzmelodien geschaffen, die scheinbar schwere klassische Kost in ein leichtes, einzigartiges und heiteres Konzerterlebnis verwandelt.

Beginn: 20 Uhr Welzheim, Eugen-Hohly-Halle
Preis: VVK 18 €, AK 21 €
Kontakt und Karten: Limesbuchhandlung Telefon 0 71 82 / 92 93 68, limesbuch(@)gmx.de

Freitag, 29. MÄRZ - Mathias Richling

Richling und 2084

Mathias Richling schafft es, in atemberaubender Geschwindigkeit Assoziationen zu wecken: ein Pointen-Feuerwerk mit nachdenklichen Momenten und Lachtränen-Garantie. In „Richling und 2084“ zeigt er, dass Orwells literarische Utopie „1984“ längst von der politischen Realität überholt wurde: Big Brother erschreckt keinen mehr, sondern ist TV-Unterhaltung geworden! Es ist Zeit, sich mit 2084 zu beschäftigen. Richling zielt dabei mit Geist und spitzer Zunge gleichermaßen auf Hirn und Lachmuskeln seines Publikums.

Beginn: 20 Uhr Murrhardt, Festhalle
Preis: VVK 25 €, AK 18 €
Kontakt und Karten: Touristinfo i. Naturparkzentrum 0 71 92 / 213 777, kultur(@)murrhardt.de  oder Bücher ABC 0 71 92 / 86 06, info(@)bücherabc.de