Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Hier lebt der Genuss

Die 'Schwäbischer Wald Krimis' von Jürgen Seibold

Cover Endlich frei

In schöner Landschaft seine Freizeit verbringen, gemütlich einkehren und regionale Produkte direkt vom Erzeuger beziehen: Dafür schätzen viele den Schwäbischen Wald schon lange. Seit Juli 2007 gibt es für Freunde der Region jedes Jahr noch einen weiteren Grund, sich mit dem Schwäbischen Wald zu beschäftigen: Seit damals erscheint einmal jährlich ein neuer ENDLICH-Krimi des Autoren Jürgen Seibold, und Kripokommissar Rainer Ernst als eine der beiden Hauptfiguren lebt in Ebni mit bestem Blick auf die schöne Landschaft.

Der Buchautor Jürgen Seibold stammt aus Berglen-Rettersburg und lebt heute mit seiner Familie in der Nähe von Winnenden. Nach zahlreichen Musikerbiografien erschien 2007 mit dem Regionalkrimi ENDLICH IST ER TOT (Silberburg-Verlag) der erste Roman – daraus wurde eine Serie, die im Rems-Murr-Kreis angesiedelt ist und in der auch der Schwäbische Wald eine wichtige Rolle spielt. Viele weitere Informationen zu Jürgen Seibold und zu seinen Werken gibt es auf der Internetseite www.juergen-seibold.de

Lesen Sie hier, wie der Schwäbische Wald den Autor als Kulisse seiner ENDLICH-Krimis inspiriert hat

Von "Schwäbischen Hobbits"

Cover Im Schatten der Eichen

Während die Menschen im 10. Jahrhundert die Höhenlagen des Schwäbisch-Fränkischen Waldes besiedeln, leben ganz in ihrer Nähe friedliche kleine Wesen unbemerkt im dichten Wald und fürchten sich vor ihnen. In ihren alten Geschichten erzählen sich die „Humanos“ zwar noch von den „Erdluitle“, die ihnen früher halfen. Doch das ist den kleinen Waldbewohnern mittlerweile vergangen. Sie verstehen die Menschen schon lange nicht mehr und gehen ihnen aus dem Weg. Nur einer, Strix aluco aus dem Quercus-Clan, lässt sich in seinem jugendlichen Leichtsinn mit den „Humanos“ ein und bricht dabei alle Gesetze seines Volkes – er wird es bald bereuen …

Informationen zur Autorin Sylvia Bäßler, die in Murrhardt lebt, erhalten Sie auf ihrer Homepage.

Im Schatten der Eichen
ISBN 978-3-95747-004-1
Erschienen im Einhorn-Verlag Schwäbisch Gmünd (14,80 Euro)

Lohkästräppler, Henderwäldler ond Schnitzhäfe

Die humorvolle "Necknamenwanderung" durch die Orte und Landschaften rund um Backnang, das Murrtal und den Schwäbischen Wald ist voller knitzer schwäbischer Geschichten. Sie lassen Charakter und Alltagsleben des hiesigen Menschenschlages noch einmal lebendig aus der Vergangenheit aufleuchten.

Die Zeichnungen von Karlheinz Haaf illustrieren die unglaublichen, aber wahren Erzählungen über die Spitznamen auf blitzgescheite, treffende und bisweilen auch abgründige Weise.

Ein für Alte und Junge interessantes "Lese- und Vorlesebuch" zum Schmökern und Anschauen. Weitere Infos zum Autor finden Sie unter www.wulz.de

Lohkästräppler, Henderwäldler ond Schnitzhäfe
Schwäbische Neckereien rund um Backnang
ISBN 978-3-8425-1472-0
Erschienen im Silberburg-Verlag (12,90 €)