Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Hier lebt der Genuss

Eröffnungsgala Winter-Kultur-Tage 2018

Eröffnungsgala

Große Eröffnungsgala „10 Jahre Winter-Kultur-Tage“
am 2. Februar

Die Winter-Kultur-Tage feiern mit einem extravaganten Varieté- Programm ihr zehnjähriges Jubiläum. Inspiriert durch die Shows von Siegfried & Roy präsentiert Daniel Craven brandneue Spitzen-Illusionen und graziöse, interaktive Magie. Mit seinen Großillusionen bringt Craven das erfrischende Flair von Las Vegas auf die Bühne. Sein Pendant, der Sprechzauberer und Moderator „Maitre Leon“, hat sich hingegen der französischen Lebensart verschrieben. Der charmante Conférencier hat die Sprechzauberei perfektioniert: Worte, Mimik, Gesten und Handlung seiner Moderation bilden eine harmonische Einheit. Nebenbei mischt er sich gern unters Publikum. Für rasante Sprünge auf der Halfpipe steht TJ-WHEELS. Bei seiner Rollschuhshow jagt WHEELS jonglierend und balancierend über die Bühne und lässt den Zuschauer staunen. Abgerundet wird das spannende Programm durch Sarah Rehberg, die Musical-Melodien vortragen wird. Die junge Berglener Sängerin gilt als Ausnahmetalent und schlägt mit ihren heimischen Wurzeln die Brücke im Reigen der international-regionalen Gala.

Beginn: 20 Uhr | Berglen-Oppelsbohm, Neue Sporthalle
Eintritt frei, Spenden erbeten. Einlass nur mit gültigen Tickets.
Kontakt und Karten: Gemeinde Berglen (Zimmer 21) 0 71 95 / 97 57 - 0 oder  gemeinde(@)berglen.de

Programm Winter-Kultur-Tage

Der Programm-Flyer zu den Winter-Kultur-Tagen ist an allen Spielorten sowie beim Landratsamt Rems-Murr-Kreis und den Kommunen des Schwäbischen Waldes erhältlich. Die Winter-Kultur-Tage werden gefördert durch die Kreissparkasse Waiblingen.

Download Programmheft

Samstang, 3. Februar - HISS - Südsee...

HISS - Südsee...

... Sehnsucht & Skorbut

Es ist erstaunlich, dass HISS kaum von ihren Abenteuern auf hoher See berichteten. Dabei trotzten sie Tsunamis und Taifunen. Sie zechten und sangen in Cartagena und Wladiwostok, in Kapstadt und Shanghai. Auf ihrem achten Album erzählen uns HISS endlich von ihren unglaublichen Erlebnissen auf den Meeren und in den Häfen, Abschied und Heimkehr. Wir hören zeitgemäße Seemannslieder, Piratenpolkas, Südsee-Ska, Tiefsee-Tango und werden dabei vielleicht selbst so seefest, so sturmerprobt und stark wie HISS.

Beginn: 20 Uhr Spiegelberg, KABIriNETT
Preis: VVK 15 €, AK 19 €
Kontakt und Karten: KABIriNETT 0 71 94 / 91 11 40, info@kabirinett.de

Freitag, 16. Februar - Bernd Kohlhepp

Bernd Kohlhepp

Mit dem Faust aufs Auge

Goethe kannte zwar den ganzen Faust auswendig, hatte aber keine Ahnung, wie ein Smartphone funktioniert. Die Frage liegt also auf der Hand: Wie hilft uns klassische Bildung im Wahnsinn zwischen Babyjahr und Menopause, beim Elternabend oder Erlebnisklettern? Bernd Kohlhepp hält dem klassischen Stoff die blanke Wirklichkeit entgegen. Damit knüpft der süddeutsche Kabarettist an sein Bravourstück „Die Räuber oder so“ frei nach Schiller an - ein schräger Schwabe mit ebenso gefährlichen wie charmanten Geistesblitzen.

Beginn: 20 Uhr Oppenweiler, Rentamtskeller
Preis: 12 €, ermäßigt 9 €
Kontakt und Karten: Rathaus Oppenweiler 0 71 91 / 4 84 29, ckoehnlein-bass(@)oppenweiler.de

Samstag, 17. Februar - Scheuthle & Kuthan

Scheuthle & Kuthan

Die Falschspieler

Wer kennt sein Vis à Vis? Wer kennt noch die markanten Klänge der Zither? Der in der alpenländischen Volksmusik verwurzelte Musiker Manuel Kuthan und der im Schwäbischen Wald geborene Komiker Sebastian Scheuthle erzählen und singen Geschichten aus dem Milieu der Wilderer, Wiener Gauner, schwäbischen Räuber und treulosen Seemänner. Begleitet von dem wahrhaft „vielsaitigen“ Instrument der Zither schwingen Scheuthle und Kuthan ungeniert die gnadenlose Keule der Polarisierung, Absurdität und politischen Unkorrektheit.

Beginn: 19 Uhr Spiegelberg, Rotes Zimmer im Klosterhof Großhöchberg
Preis: 32 € (Eintritt & Imbiss - Getränke extra)
Kontakt und Karten: Jutta Scheuthle 0 71 94 / 95 48 76, kontakt(@)kultur-klosterhof.de

Samstag, 17. Februar - SAMEDAY RECORDS

Sameday Records

Vocals, Gitarre, Cajon

Die junge Band „SAMEDAY RECORDS“ ist bekannt aus dem deutschen Fernsehen sowie durch Auftritte und Supportshows für Andreas Bourani. SAMEDAY RECORDS, das sind Daniele Cuviello, Severin Ebner und Patrick Huber. Drei junge Musiker, drei Stimmen, drei Instrumentalisten. Sie tauschen die Positionen, wechseln die Instrumente, ergänzen sich als Trio zu einer Einheit. Ihr Markenzeichen ist ein Harmoniegesang vom Feinsten. Spätestens wenn sie zu dritt auf nur einer Gitarre spielen, ist das Publikum nicht mehr zu halten.

Beginn: 20 Uhr Großerlach-Grab, Schwalbenflughalle
Preis: VVK 12 €, AK 15 €
Kontakt und Karten: Rathaus Großerlach 0 79 03 / 9 15 40, rathaus(@)grosserlach.de

Freitag, 23. Februar - Euroblue

Euroblue

Folk, Jazz & Spirit

Die Band „Euroblue“ um den Stuttgarter Rechtsanwalt und ehemaligen Remshaldener Bürgermeister Andreas Spätgens geht der europäischen Spur des Jazz nach. Die Musiker präsentieren ihrem Publikum Vertrautes und Unerhörtes zugleich, bringen afrikanische Rhythmik, Blues und Swing zusammen. Außerdem kombinieren sie Melodien aus dem Repertoire deutscher Gesangvereine mit keltischen Motiven, Funk und lateinamerikanischen Rhythmen. So findet auch die Spiritualität von Kirchenliedern eine neue und außergewöhnliche Form.

Beginn: 19 Uhr Althütte-Sechselberg, Gaststätte Krone
Preis: 5 €
Kontakt und Karten: Rathaus Althütte 0 71 83 / 95 95 9-0, info(@)althuette.de

Samstag, 24. Februar - Countryfolk

Countryfolk

Birds of a Feather Band

Die Band aus Winnenden vereint eigene Kompositionen und Coversongs gekonnt zu einem Stilmix aus Pop, Rock und Countryfolk. Mal eine bluesige Sommermelodie, dann ein nachdenklicher Song, der eine Geschichte erzählt. Die „Birds“ nehmen das Publikum mit auf eine Reise durch Musikstile und Epochen. Zwei klare Frontstimmen, zwei starke Songwriter, Virtuosität und die Leidenschaft, unermüdlich bis zur Perfektion an ihrer Musik zu basteln, zeichnen die Band aus. Kurz: man hört ihre Freude am Musizieren. 

Beginn: 20 Uhr Mainhardt, Wald-Halle
Preis: VVK 15 €, AK 18 €
Kontakt und Karten: Haushaltwaren Kübler 0 79 03 / 22 37, fischer(@)schwaebischer-albverein- mainhardt.de

Freitag, 2. März - Ladies Swing Quartet

Ladies Swing Quartet

Viermal Virtuosität

Das mobile Streichquartett der ungewöhnlichen Art! Erfrischend sympathisch bewegen sich die vier Streicherinnen seit mehr als zwei Jahrzehnten musikalisch zwischen den Gästen. Ebenso begeistern sie ihr Publikum von der Bühne aus mit Spielwitz und natürlichem Charme. Einzigartig wie ihr Auftritt ist auch das Repertoire der Ladies. Sie überraschen mit originellen Eigen-Arrangements aktueller Pop-Songs, Musical- Melodien oder Jazz-Standards. Das Stuttgarter Ensemble ist durch zahlreiche Konzerte bundesweit bekannt.

Beginn: 20 Uhr Weissach im Tal, Bildungszentrum
Preis: VVK 13 €, AK 16 €
Kontakt und Karten: Kulturkreisbüro 0 71 91 / 35 20 63, r.frey(@)weissach-im-tal.de

Samstag, 3. März - FUTSCHIKATO

Futschikato

Kabarett. Musik...

...und Selbstverteidigung! Als zweifache Mutter und einfache Ehefrau hat Tina Häussermann den schwarzen Gürtel in Futschikato. Sie weiß, was kaputt ist und wann die Heißklebepistole noch was retten kann. Und wenn gerettet ist, was zu retten ist, klebt sie am Zeitgeist und plaudert, wie es wäre, den eigenen Mann doch mal mit DHL zu verschicken und wie geschickt so eine piepsende Einparkhilfe im Konfliktdschungel einer Beziehung ist. Dabei verteidigt sie sich bestens gegen Tattoos, Straßenmusiker und Strafzettel.

Beginn: 20 Uhr Murrhardt, Heinrich-von- Zügel-Saal Preis: 13 €, ermäßigt 6 €
Kontakt und Karten: Touristinfo, Marktplatz 8  0 71 92 /21 37 77, kultur(@)murrhardt.de

Freitag, 9. März - Manuel Holzner

Manuel Holzner

Gute-Macht-Geschichten

Manuel Holzner gibt, neben dem Wortkabarett, virtuos seine Instrumente zum Besten: Von der Ukulele über das EPiano bis zum Violoncello! Instrumente kann man üben, aber die Instrumente der Macht werden einfach nur ausgeübt. Das gilt in den internationalen Beziehungen genauso wie in jeder guten Ehe. Heute ist das Symbol höchster Macht eine Föhnfrisur. Aber was, wenn die Mächtigen der Welt ihre Macht nutzen, um an der Legalität vorbei zu rasen? Da hilft nur die Einführung von Machtmissbrauchs- Punkten in Flensburg …

Beginn: 19 Uhr Sulzbach an der Murr, Schloss Lautereck
Preis: VVK 12 €, AK 14 €
Kontakt und Karten: Gemeinde Sulzbach a. d. Murr, Sigrun Konrad / Nadine Wurst
0 71 93 / 51 33 oder bma(@)sulzbach-murr.de

Samstag, 10. März - Fackel-Wanderung

Fackelwanderung mit Krimi-Lesung

... mit Krimi-Lesung

Jürgen Seibold feiert das zehnjährige Jubiläum seines ersten Krimis - die perfekte Ergänzung zu 10 Jahren Winterkultur! Bei einer Fackel-Wanderung von und zur romantischen Hagmühle bei Alfdorf gibt Autor/Wanderführer Seibold Kurz-Krimilesungen im schaurigschönen nächtlichen Winterwald. Zum Aufwärmen und Genießen lädt Hans Schwarz im Anschluss zum „Dinner“ in seine Hagmühle, wo Jürgen Seibold noch Passagen aus seinen Romanen vortragen wird. Und vielleicht auch einige Krimi-Songs...

Beginn: 19 Uhr Alfdorf, Hagmühle
Preis: VVK 13 €, AK 15 €
Kontakt und Karten: KSK- Filiale Alfdorf 0 71 72 / 9 37 00 22
KSK-Filiale Welzheim 0 71 82 / 80 01 18
Hagmühle 0 71 72 / 3 24 87

Freitag, 16. März - Duo Roth-Stute

Duo Roth-Stute

Keyfiddle & Gitarre

Thomas Roth hat sich als Ausnahme- Musiker auf der Keyfiddle einen Namen gemacht. Er entwickelte einen eigenen Stil, der weltweit Beachtung findet. Während das Instrument heute vor allem in der schwedischen Musik oder von Mittelaltergruppen eingesetzt wird, nimmt Roth die Exotin mit auf eine Weltreise. In der Kulturscheune auf dem Riegenhof präsentiert er mit Gitarrist Wolfgang Stute von der Heinz Rudolf Kunze-Band einen spannenden Klangteppich.

Beginn: 19.30 Uhr Mainhardt-Riegenhof, (mit Bewirtung ab 18.30 Uhr)
Preis: VVK 14 €, AK 16 €
Kontakt und Karten: Lädle im Riegenhof 0 79 03 / 27 82, doris(@)biolaedle.de sowie beim HT-Shop SHA

Samstag, 17. März - Dui do on de Sell

Dui do on de Sell

REG MI NET UF

Seit 15 Jahren stehen die beiden Vorzeige-Schwäbinnen (für Nichtschwaben: „Die Eine und die Andere“) gemeinsam auf der Bühne. Mit ihrem neuen Bühnenprogramm „Reg mi net uf“ greifen sie so ziemlich alles auf, was das Alltagsleben an Kuriositäten bietet. Petra Binder und Doris Reichenauer verpacken Alltägliches, Ungewöhnliches aber auch Unmögliches so gekonnt in ein 2-stündiges Bühnenprogramm, dass dabei kein Auge trocken bleibt. Hier kommt der Alltag unverblümt und gnadenlos auf den Tisch. 

Beginn: 20 Uhr Oberrot, Kultur- und Festhalle
Preis: VVK 18 €, AK 20 €
Kontakt und Karten: Rathaus Oberrot (Zimmer 10) 0 79 77 / 74 22 oder 0 79 77 / 74 23 oder info(@)oberrot.de

Samstag, 17. März - QUEENZ OF PIANO

Queenz of Piano

„VERSPIELT“

Zwei Damen, zwei Flügel: Jennifer Rüth und Anne Folger sind Queenz of Piano. Die beiden hochdekorierten Preisträgerinnen zeigen, dass ein Klavierkonzert richtig Spaß macht und es zwischen E- und U- Musik keine Grenzen gibt. Ob Barock, Klassik, Pop, Rock oder Filmmusik - sie spielen feurig, jazzig, laut, leise, fetzig, charmant-lasziv und magisch. Die „Queenz“ entlocken den Flügeln völlig neue Töne. Zudem verbindet das Duo Klavierspiel mit akrobatischen und kabarettistischen Einlagen - kreativ inszeniert und amüsant dargeboten.

Beginn: 20 Uhr Welzheim, Eugen-Hohly-Halle
Preis: VVK 23 €, AK 26 €
Kontakt und Karten: Limesbuchhandlung 0 71 82 / 92 93 68

Samstag, 24. März - Frank Tischer

Frank Tischer

Liederabend

Mit seinem Programm „Liederabend“ präsentiert Pianist Frank Tischer in der Klingenmühle seine beliebtesten Werke: mal philosophisch, mal köstlich-ironisch. Dazu kombiniert der Music-Artist eine persönliche, musikalische Homage an Reinhard Mey, insbesondere frühe Chansons des Musikpoeten. Natürlich dürfen dabei „Der Mörder ist immer der Gärtner“ oder „Es gibt Tage da wünscht ich, ich wär mein Hund“ nicht fehlen. Tischer versteht es, mit seiner Musik und seinem Humor das Publikum zum Lachen und Träumen zu bringen.

Beginn:20 Uhr Welzheim, Klingenmühle (Bewirtung im Café ab 18 Uhr)
Preis: nur VVK 16 €
Kontakt und Karten: Limesbuchhandlung 0 71 82 / 92 93

Samstag, 24. März - Dodokay

Dodokay

Schwäbisch live

Es geht weiter! Nach seiner ersten Live-Show „Die Welt auf Schwäbisch“, die vom Start durch ausverkaufte Hallen führte, kommt Dodokay jetzt mit seinem zweiten Live-Programm „Schwaben- Menschen-Abenteuer“. Der Synchro-Grasdackel, der auf YouTube & Co. Millionen von Klicks absahnt und dabei Darth Vader, Barack Obama und vielen mehr schwäbisch beigebracht hat, geht nun auf Weltreise. Dabei hat Dodokay wieder tief in Filmarchiven gegraben und zeigt, dass man als Schwabe zwar ein bisschen schizo ist - aber saucool!

Beginn: 20 Uhr Rudersberg, Gemeindehalle
Preis: VVK 32,50 €, AK 34,50 €
Kontakt und Karten: DONNER Lesen & Schreiben 0 71 83 / 3 74 96 oder rudersberg(@)donner-buch.de