Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Hier lebt der Genuss

Grundrezept Spätzle (4 Personen)

500 Gramm Mehl
5 Eier
150 - 200 ml Wasser
Salz

Alle Zutaten in einer Schüssel vermengen und solange schlagen, bis der Teig Blasen wirft. Dies geht mit dem Handrührgerät mit Knethaken, der Küchenmaschine oder mit einem Kochlöffel mit Loch. Wenn der Teig langsam und zäh von einem Löffel fließt ohne zu reißen, hat er die richtige Konsistenz. Andernfalls mehr Wasser oder Mehl dazugeben.

Einen großen Topf mit Wasser füllen und zum Kochen bringen; reichlich Salz zugeben. Eine Schüssel und ein Sieb zum Abtropfen bereitstellen. Wenn das Wasser kocht, das Spätzlebrett und den Schaber (wahlweise auch die Spätzlespresse, in dem Fall den Teig etwas flüssiger machen) zum Anfeuchten kurz in den Topf halten.

Spätzle
Spätzle

Etwa ein bis zwei Löffel Teig auf das Brett geben und glatt streichen. Das zugespitzte Ende des Bretts an die Wasseroberfläche halten und mit dem Schaber mit raschen Bewegungen kleine Stücke vom Teig direkt in den Wassertopf  schaben. Bei den ersten Versuchen noch langsam und behutsam vorgehen um die Technik zu verstehen. Die ersten Spätzle werden sicher etwas zu groß, das tut ihrem Geschmack aber keinen Abbruch. Wenn die Spätzle an die Wasseroberfläche kommen, sind sie fertig. Die fertigen Spätzle mit dem Schaumlöffel aus dem kochenden Wasser heben und in einem Sieb abtropfen lassen. Mit  dem restlichen Teig auf die gleiche Weise verfahren. Dabei zwischendurch den Schaber und das Brett von Teigresten befreien. Sollte nicht mehr genügend Wasser im Topf sein, diesen wieder auffüllen und das Wasser zum Kochen bringen. 

Spätzle eignen sich gut als Beilage zu Fleischgerichten mit Soße, schmecken aber auch solo z.B. als Käsespätzle oder Krautspätzle sehr lecker.

Käsespätzle (4 Personen)

1 Grundrezept Spätzle
250 - 300 Gramm geriebener Hartkäse, z.B. Bergkäse, Emmentaler o.ä.
2 große Zwiebeln
Butter für den Topf oder die Auflaufform
Salz, Pfeffer

Für Käsespätzle, die Spätzle abwechselnd mit geriebenem Hartkäse und etwas Pfeffer in einen Topf oder eine Auflaufform schichten und wahlweise auf dem Herd oder im Backofen solange erwärmen, bis der Käse verlaufen ist. Zwischenzeitlich Röstzwiebeln zubereiten und diese zu den Käsespätzle servieren. 
Als Beilage eignet sich ein grüner Salat.

Krautspätzle (4 Personen)

1 Grundrezept Spätzle
1 große Dose mildes Weinsauerkraut
1 Zwiebel
2 Vesperscheiben mageren Rauchspeck

Zwiebel und Speck kleinschneiden (Würfel) und scharf anbraten. Dann die Spätzle darin anbraten.
Sauerkraut dazu geben und heiß werden lassen. 

Guten Appetit!